Kleinwalsertal

Till Jonathan Deilmann

Institut für Ökologie und Evolution | Professur für Biodiversität der Pflanzen
Kleinwalsertal
Foto: Christine Römermann
Institut für Ökologie und Evolution
|
Biodiversität der Pflanzen
Professur Biodiversität der Pflanzen
Till J. Deilmann
Doktorand
Till Deilmann
Raum 408
Philosophenweg 12
07743 Jena

Forschungsinteressen

  • Interdisziplinäre Forschung in der Vegetationsökologie
  • Biodiversität von Pflanzen
  • Phänologie und funktionelle Merkmale bei Pflanzen
  • Einfluss von sich ändernden Umweltbedingungen auf Vegetation
Lebenslauf
Seit Oktober 2021 Doktorand an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im DFG-Projekt B01 CRC AquaDiva
10/2018 – 09/2021 Masterstudium Evolution, Ecology and Systematics, Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Masterarbeit: Patterns in phenology and functional traits of herbaceous plant species from Botanical gardens and natural habitats.
08/2019 – 01/2020 Auslandssemester an der Aarhus University, Dänemark.
Module: Biogeography and Macroecology, Experimental Evolutionary Biology, Statistical and Geospatial Modelling.
10/2015 – 09/2018 Bachelorstudium Biologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Vertiefung: Ökologie
Bachelorarbeit: Abschätzung der zukünftigen Entwicklung der nutzungsfreien Waldflächen auf dem Jenzig in Hinblick auf Bestandsstruktur, Verjüngung und Totholzvorrat.

Publikationen

  • Deak, L., Deilmann, T. J., Kessel, A., Preisser, M., Wiesenberger, E. (2021). Ehemaliges Truppenübungsgelände Jenaer Forst als Lebensraum – Untersuchung eines Himmelsteiches mit angrenzender Vegetationsfläche in Jena, Thüringen. Haussknechtia, 15, 83-108.

Konferenzbeiträge

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang