Kleinwalsertal

Christine Römermann

Institut für Ökologie und Evolution | Professur für Biodiversität der Pflanzen
Kleinwalsertal
Foto: Christine Römermann
Institut für Ökologie und Evolution
|
Biodiversität der Pflanzen
Christine Römermann, Prof. Dr.
Leiterin der Professur
Christine Römermann
Telefon
+49 3641 9-49985
Fax
+49 3641 9-49252
Otto-Renner-Villa, Raum 103A
Philosophenweg 16
07743 Jena

Forschungsinteressen

  • Auswirkungen des Klimawandels auf Phänologie und Biodiversität
  • Auswirkungen von Landnutzungs- und Klimawandel auf Artenvielfalt und Ökosystemstruktur
  • Ursachen von Verbreitungsmustern: Warum ist eine Art selten?
  • Nischenmodellierung und Klimawandel
  • Nachhaltige Sicherung von Artenvielfalt und Ökosystemfunktion
Lebenslauf
seit 09/2013 Universitätsprofessorin für Biodiversität der Pflanzen, Institut für Spezielle Botanik, Biologisch-Pharmazeutische Fakultät, Friedrich-Schiller Universität Jena
10/2011 – 08/2013 Juniorprofessorin für Theoretische Ökologie am Institut für Botanik, Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin, Universität Regensburg
06/2007 – 09/2011 Akademische Rätin (auf Zeit) in der AG Funktionelle Biogeographie, Institut für Physische Geographie, Goethe-Universität Frankfurt
11/2002 – 05/2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Botanik, Fachbereich Biologie, Universität Regensburg
05/2006 Doktorarbeit zu dem Thema Patterns and processes of plant species frequency and life-history traits
03/2002 – 10/2002 Werkvertrag im BMBF-geförderten MOSAIK-Projekt (Anstellung Uni Regensburg)
10/1995 – 05/2002 Biologiestudium an der Universität Marburg (Hauptfächer: Wissenschaftlicher Naturschutz, Ökologie, Spezielle Zoologie); Diplomarbeit: The effects of historical melon and cereal cultivation on the actual vegetation structure of a dry steppic grassland: the example of the Crau (South-eastern France)
03/2000 – 08/2000 Praktikum im Ecomusée de la Crau, St. Martin de Crau, Frankreich; Naturschutzfachliches Großpraktikum in Kooperation mit der Université Paul Cézanne Aix-Marseille III, Frankreich
08/1999 – 09/1999 Ökologisch-botanisches Praktikum am Institute of Grassland and Environmental Reseach (IGER) in Okehampton, Devon (GB)
10/1998 – 06/1999 3rd year Bachelor am Imperial College London (Applied Ecology, Biodiversity and Conservation Biology, Evolutionary biology, Population and Community Ecology) (Erasmus-Programm)
05/1995 Abitur am Gymnasium Neustadt am Rübenberge

Publikationen

Eine komplette Liste meiner Publikationen finden Sie unter Publikationen.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang