Kleinwalsertal

Christine Römermann

Institut für Ökologie und Evolution | Professur für Biodiversität der Pflanzen
Kleinwalsertal
Foto: Christine Römermann
Institut für Ökologie und Evolution
|
Biodiversität der Pflanzen
Christine Römermann, Prof. Dr.
Leiterin der Professur
Christine Römermann
Telefon
+49 3641 9-49985
Fax
+49 3641 9-49252
Otto-Renner-Villa, Raum 103A
Philosophenweg 16
07743 Jena

Forschungsinteressen

  • Auswirkungen des Klimawandels auf Phänologie und Biodiversität
  • Auswirkungen von Landnutzungs- und Klimawandel auf Artenvielfalt und Ökosystemstruktur
  • Ursachen von Verbreitungsmustern: Warum ist eine Art selten?
Lebenslauf
Seit 2014

Mitglied am Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv); seit 2019 Mitglied im SSB, FlexPool Board Chair (2020)

(Gründungs-)Mitglied des Michael Stifel Zentrums für datengetriebene und Simulationswissenschaften
Seit 09/2013 Universitätsprofessorin für Biodiversität der Pflanzen, Institut Institut für Ökologie und Evolution mit Herbarium Haussknecht und Botanischem Garten,  Friedrich-Schiller Universität Jena
10/2011 – 08/2013 Juniorprofessorin für Theoretische Ökologie am Institut für Botanik, Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin, Universität Regensburg
06/2007 – 09/2011 Akademische Rätin (auf Zeit) in der AG Funktionelle Biogeographie, Institut für Physische Geographie, Goethe-Universität Frankfurt
11/2002 – 05/2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Botanik, Fachbereich Biologie, Universität Regensburg
05/2006 Doktorarbeit zu dem Thema Patterns and processes of plant species frequency and life-history traits
03/2002 – 10/2002 Werkvertrag im BMBF-geförderten MOSAIK-Projekt (Anstellung Uni Regensburg)
10/1995 – 05/2002 Biologiestudium an der Universität Marburg (Hauptfächer: Wissenschaftlicher Naturschutz, Ökologie, Spezielle Zoologie); Diplomarbeit: The effects of historical melon and cereal cultivation on the actual vegetation structure of a dry steppic grassland: the example of the Crau (South-eastern France)
03/2000 – 08/2000 Praktikum im Ecomusée de la Crau, St. Martin de Crau, Frankreich; Naturschutzfachliches Großpraktikum in Kooperation mit der Université Paul Cézanne Aix-Marseille III, Frankreich
08/1999 – 09/1999 Ökologisch-botanisches Praktikum am Institute of Grassland and Environmental Reseach (IGER) in Okehampton, Devon (GB)
10/1998 – 06/1999 3rd year Bachelor am Imperial College London (Applied Ecology, Biodiversity and Conservation Biology, Evolutionary biology, Population and Community Ecology) (Erasmus-Programm)
05/1995 Abitur am Gymnasium Neustadt am Rübenberge

Sonstiges

Seit 2021 Studiengangsverantwortliche und Leitund des Prüfungsausschussess MEES

Seit 2019 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Seit 2015 Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät für Biowissenschaften

Publikationen

Eine komplette Liste meiner Publikationen finden Sie unter Publikationen.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang